Textversion

Herzlich Willkommen

HERZLICH WILLKOMMEN BEI FÜNF FÜR LIPPSTADT

Bürgermeister Christof Sommer
Ihr Projekt wird eine große Vorbildwirkung haben – auch für andere Städte. Gerade im Zuge der Finanzkrise und der immer geringer werdenden Spielräume der Kommunen werden viele Aufgaben, die nicht zwingend erfühlt werden müssen, zum Teil nur noch durch ehrenamtliches Engagement erfüllt werden können.

weiterlesen  
Ricarda Rickert-Krings, JRK-Leiterin Lippstadt


Zu dem Projekt „Fünf für Lippstadt“ haben sich die Jugendgruppen der 5 Lippstädter Hilfsorganisationen (Feuerwehr, DRK, THW, DLRG, MHD) zusammengeschlossen, um für die Jugendarbeit, das Ehrenamt und die Zukunft der Hilfsorganisationen noch mehr zu bewirken und Synergieeffekte gezielt nutzen zu können. weiterlesen  
Lars Piehl, Jugendwart Jugendfeuerwehr Lipperode

Unsere Jugendlichen ( Mädchen und Jungen ab 12- 18 Jahren) lernen spielerisch "Helfen". Wertvoll sind für die Jugendlichen die Erfahrungen und Kontakte, die sie in der Feuerwehr aufbauen können. Der natürliche und unkomplizierte Umgang mit Mensch und Technik weckt nicht nur Interesse, sondern spornt die Aktiven zum Lernen an. weiterlesen 
Kersten Reinke, Jugendwart der Jugendfeuerwehr der Kernstadt

Fünf für Lippstadt, gemeinsam sind wir stark fördert nicht nur die Kommunikation unter den einzelnen Gruppen, welches zur Verbesserung der Zusammenarbeit führt, sondern es trägt im wesentlichen dazu bei, das Ehrenamt attraktiv zu machen und Neumitglieder zu gewinnen. 
Jennifer Schnerrer, Jugendwart DLRG

Wir finden es wichtig ein Bestandteil einer guten Sache zu sein und mit einem stärkeren "Wir Gefühl" und der erstklassigen Motivation aller Gruppen einen starken Antrieb für zukünftige Aktionen zu bekommen.  
Josephine Albers, Jugendgruppenleiterin Malteser- Jugend Lippstadt

Ob bei gemeinsamen Organisationstreffen oder bei zahlreichen Aktionen aller Art. Es ist einfach schön zu sehen, dass es eine große Anzahl junger Leute in Lippstadt gibt, die sich mit und für die Jugend der einzelnen Organisationen einsetzen. Die Motivation die dort verbreitet wird ist einfach ansteckend.  
Simone Goerik, Jugendgruppenleiterin Malteser-Jugend Lippstadt

Fünf für Lippstadt ermöglicht unseren Kindern und Jugendlichen bei gemeinsamen Übungen, ihre aus den Gruppenstunden erlangten Fähigkeiten zu erproben und andere Bereiche der Hilfsorganisationen kennen zu lernen. Ebenso ist es eine Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen und das Gruppengefühl zu stärken. Gemeinschaftlich für Lippstadt Gutes zu tuen, das ist die beste Motivation auch in Zukunft und vor allem mit "Fünf für Lippstadt" aktiv zu sein. 
Werner Nolte, Jugendbetreuer THW-Jugend Lippstadt

Mit unseren Aktionen können wir den Jugendlichen etwas bieten, was jede Organisation für sich alleine wahrscheinlich nicht so hinbekommen würden. Es ist etwas ganz besonderes wovon wir alle profitieren. Fünf für Lippstadt bedeutet für die THW Jugend Grenzen zu überwinden und über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. Durch die Zusammenarbeit gehen Berührungsängste verloren, was sich positiv in der Arbeit auswirkt. Technik begeistert...  
   
Druckbare Version