Textversion

THW-Jugend Lippstadt

Technik begeistert...


Das Technische Hilfswerk ist die Katastrophenschutzorganisation des Bundes. Der THW Ortsverband Lippstadt wurde im Jahre 1953 ins Leben gerufen. Zwar gab es in den nun folgenden Jahren bis 1984 auch Jugendliche im THW, eine direkte Jugendgruppe allerdings fehlte.

Um die Zukunft des THW in Lippstadt sichern und um Jugendliche für die vielfältigen Aufgaben des THW zu begeistern, wurde im Rahmen der Nachwuchsförderung 1984 die THW Jugendgruppe Lippstadt gegründet. Seit dem bietet die THW Jugend unter dem Slogan „Spielerisch Helfen lernen“ eine spezielle Jugendarbeit im Bereich der Technik an. THW, das steht auch für Technisch Hochmotivierte Weltweite Hilfe. Nach dem Erdbeben im Iran wurde dieser Slogan auch für die Lippstädter THW Jugend Wirklichkeit. Gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren der Stadt Lippstadt und vielen weiteren Freiwilligen konnte den Kindern in Bam im Iran mit einer Hilfsaktion geholfen werden. Vorbild sind hier die aktiven älteren THW Helfer, die u.a. in Äthiopien Straßen und Brunnen gebaut und in Frankreich mehrfach nach schweren Naturkatastrophen geholfen haben.

Wer wissen will, wie aus einigen Leinen, einigen Brettern, und Fässern ein Floß wird, wer Spaß am Abenteuer und Interesse an der Technik hat, zudem ein Teamplayer ist und später vielleicht einmal Brücken zu den Menschen bauen möchte, der ist hier richtig. Alte Handwerkstechnik wechselt mit spannenden Aktionen wie z. B. Boot fahren, Funkübungen und dem Erlernen von Rettungstechniken ab. Manchmal gehen die Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes durch Wände und bringen Licht in´s Dunkel. Bei der THW Jugend aktiv zu sein, bedeutet immer wieder sich neuen Herausforderungen zu stellen. Die Jugendlichen sind in der THW Jugend im Dienst versichert. Das Technische Hilfswerk stellt auch die moderne und praktische Jugendbekleidung.

Die Jugendgruppe in Lippstadt besteht zurzeit aus 23 Jungen und 2 Mädchen im Alter von 10 – 17 Jahren.

Ab dem 17. Lebensjahr können die Jugendlichen in die Basis I Ausbildung wechseln. Hier steht neben einer Erste- Hilfe Ausbildung die Arbeit und die sichere Handhabung der umfangreichen technischen Ausstattung des THW auf dem Programm. Nach einer Prüfung werden die neuen Helfer in den Technischen Zug übernommen.

Den Jugendlichen steht für Fahrten und Ausbildung ein eigenes Jugendfahrzeug und die umfangreiche Fahrzeug und Geräteausstattung des Ortsverbandes zur Verfügung.
Höhepunkte der THW Jugend Arbeit sind die verlagerte Wochenendübung mit 10 Jugendgruppen in Arnsberg, sowie Fahrten in den Kletterpark und die zahlreichen Ausbildungsveranstaltungen gemeinsam mit dem Technischen Zug.

Druckbare Version